Mit Erfüllung erledigt? Nicht die Sammelklage!

Gute Idee:  Eine Sammelklage schnell beenden, indem der Beklagte den geltend gemachten Anspruch der bezeichneten Kläger anerkennt und erfüllt, bevor das Gericht den Prozess als Class Action zertifiziert und die weiteren unbenannten Kläger zulässt.

Kostet zwar, doch hat hat der Beklagte seine Ruhe. Rechtsfrieden könnte teurer ausfallen.

Leider zieht die Idee ab dem 31. März 2011 nicht mehr im Bezirk des 10. Bundesberufungsgerichts der USA. Der United States Court of Appeals for the Tenth Circuit spricht der Erfüllung die Mootness-Wirkung im Präzedenzfall Lucero v. Bureau of Collection Recovery ab. Der Prozess ist damit nicht erledigt und wird weitergeführt, bestimmt es.

Advertisements
Published in: on April 1, 2011 at 2:08 am  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://usanwalt.wordpress.com/2011/04/01/mit-erfullung-erledigt-nicht-die-sammelklage/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: