Recht hat er

Hinter Law, My Life steckt zwar nur ein Student, aber er schreibt wie ein Alter, und Recht hat er auch.Amerikanische Sammelklagen, deren Vergleichsangebote in deutschen Tageszeitungen verkündet werden, bringen ihn heute zur Verzweiflung – denn wie macht so etwas Sinn, außer für die Klägeranwälte?Die bekommen immerhin nach dem Vergleich einen Scheck über fast $170 Mio. Die Verlierer sind die Aktionäre.Ihre Firma, deren Kurs nicht wie erwartet rauf oder runter ging, muss ihnen nach dem Vergleich zwar ein paar Cent zahlen – doch kommen diese Cents nicht von der selben Firma, an der sie beteiligt sind? Also von der rechten Tasche in die linke? Wie soll sich das für den Aktionär rentieren?Netto bleibt für die Aktionäre nach Steuern, den anteiligen Kosten der Klägeranwaltsbelohnung, den anteiligen Kosten der Verteidigung – und den Kosten der teuren Anzeigen, die den Studenten verwundern, – wieviel?Und wieviel hat der Aktionär vorher verloren, als die Kläger den üblichen Pressedruck auf das Unternehmen machten, um den Vergleich zu erzwingen? Als der Aktienwert purzelte? Nicht dass es in diesem Fall so gewesen sein muss, denn Law, My Life nennt die Firma nicht – doch ist dieser erpresserische Druck häufig anzutreffen.Dass es in solchen Sachen immer wieder zum Vergleich kommt und fast nie zum Urteil, spricht schon für die Vermutung einer rechtsmissbräuchlichen Erpressung. Die Klage wird erhoben, die erfolghonorierten Klägeranwälte versenden Pressemitteilungen, LawyersAndSettlements.com und Konsorten machen die Werbung, der Kurs bricht zusammen – zur sauberen Verteidigung und gerichtlichen Prüfung der Ansprüche kommt es kaum noch, weil das Management irgendwie und um jeden Preis die Firma retten muss.Natürlich darf man nicht jeden Unfug eines Managements hinnehmen, doch gibt es zahlreiche andere Mittel zur Kontrolle seines Verhaltens und der Nachprüfung seiner unternehmerischen Entscheidungen. Da muss man nicht gerade Anwälte auf Kosten des Unternehmenswertes, also letztlich der Aktionäre, so unanständig bereichern, sodass sie mehr verdienen als Kriminelle.

Advertisements
Published in: on Februar 25, 2006 at 10:32 pm  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://usanwalt.wordpress.com/2006/02/25/recht-hat-er-0/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: