100 Mio. Korrektur

Was war das? $100 Mio. per Geheimvertrag für Korrekturen.  Korrekturen in der Berichterstattung über den US-Einsatz im Irak.  Die Sprecherin der Mini-Firma, die den Vertrag erhielt, bedauerte im Fernsehen, dass sie keine weiteren Auskünfte erteilen dürfe, weil der Vertrag nun mal geheim sei.
Das huschte gestern nacht irgendwie zwischen Bush am nationalen Christbaum  und Eindrücken vom Weihnachtsgeschäft am Bildschirm vorüber, und heute ist dazu in den Schlagzeilen auf die Schnelle nichts zu finden.
Also war es eine Fata Morgana.
Nichts ist in Washington so fein gesponnen, es kommt doch an das Licht der Sonnen.

Advertisements
Published in: on Dezember 2, 2005 at 11:26 am  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://usanwalt.wordpress.com/2005/12/02/100-mio-korrektur-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: