Deutsche Wirtschaftskultur

Lustreisen – diesen Begriff führt heute das Wall Street Journal auf Seite 1 in den amerikanischen Sprachgebrauch ein.

Es meint die Sex Junkets bei Volkswagen, über die es ausführlich berichtet.

Der Skandal wird nicht nur VW zur Last gelegt, sondern Germany, Inc.

Die unternehmerische Integrität wird in den unterschiedlichen Wirtschaftskulturen tatsächlich unterschiedlich verstanden.

Allerdings sollten bei Betrug, Unterschlagung oder Rechnungsfälschung keine sonderlichen Unterschiede in der Beurteilung bestehen. Da braucht man nicht einmal auf Sex abzustellen.

Advertisements
Published in: on November 17, 2005 at 11:51 am  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://usanwalt.wordpress.com/2005/11/17/deutsche-wirtschaftskultur-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: