Am Stück oder in Scheibchen?

Das Handelsregister liegt 1000 Meilen weg.

Immerhin* antwortet es nach einer Woche. Der mit dem Formular eingereichte Scheck kommt zurück.

$200 hatte es seinerzeit angefordert. Heute sollen es $175 plus $25 sein, zahlbar an dieselbe Kasse.

Da sag noch einer, dem Amt ginge es nur ums Geld. Es lässt auch Kuriere und Anwälte an seinen Fehlern verdienen.

——————–

* Versprochen waren fünf Wochen, 44 Tage länger als beim Register in Washington gewohnt.

Advertisements
Published in: on Oktober 27, 2005 at 11:05 am  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://usanwalt.wordpress.com/2005/10/27/am-stck-oder-in-scheibchen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: